Der Freiburger Kammerchor

Klicken für Hochauflösendes Farbbild

Seit der Freiburger Kammerchor 1967 von Prof. Klaus Hövelmann gegründet wurde, hat er sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten als einer der renommiertesten Chöre der Stadt etabliert. Seine Programme zeichnen sich durch Flexibilität und Innovationsfreude aus. Er widmet sich neben der regelmäßigen Aufführung großer sinfonischer Chorwerke auch außergewöhnlicher europäischer A-cappella-Literatur und erarbeitet zeitgenössische Kompositionen, wobei Uraufführungen eine wichtige Rolle spielen. 

Die stimmliche und musikalische Qualität der Sängerinnen und Sänger ermöglicht jenen Chorklang, der sich gleichermaßen durch Transparenz, Homogenität und Flexibilität auszeichnet. 

Konzertreisen führten die Sängerinnen und Sänger bereits in verschiedene europäische Länder sowie nach Ägypten, Brasilien, Neuseeland und in die USA.

Seit Gründung bis zum Jahr 2008 wurde er von Prof. Klaus Hövelmann geleitet. 2008 übernahm Prof. Morten Schuldt-Jensen diese Aufgabe. Seit 2013 arbeitet der Chor unter der künstlerischen Leitung von Lukas Grimm.